Not & Rettungsruf  112

Am vergangenen Freitagabend wurde die Löschgruppe Fretter per Meldeempfänger zur Schützenhalle Fretter alarmiert. "Verpuffung im Bereich der Küche in der Schützenhalle, mindestens eine vermisste Person." so das Szenario der diesjähringen Schlussübung der Löschgruppe.
 
Sofort machen sich die Einsatzkräfte mit HLF, LF und ELW auf zum Einsatzort.
Vom HLF aus wird ein Innenangriff zur Menschenrettung gestartet und der Eingangsbereich der Küche und des Speisesaals ausgeleuchtet. Der Angriffstrupp kann trotz des dichten Qualms die beiden vermissten Personen schnell finden und ins Freie bringen. 
 
Die Besatzung des LF kümmert sich um die Wasserversorgung vom Hydranten zum HLF und LF. Anschließend wird ein Löschangriff auf das Dach vorgenommen und der Arbeitsbereich ausgeleuchtet.
Nachdem die Räume mit einem Hochleistungslüfter belüftet wurden und der Qualm abgezogen war konnte die Übung beendet werden.
HLF vor der Schützenhalle.HLF vor der Schützenhalle.Löschangriff vom LF aus auf das Dach der Schützenhalle.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok