Not & Rettungsruf  112

Zugübung in Schliprüthen

Rauchentwicklung aus einem Wohnwagen, zwei Personen vermisst. So lautete das Szenario für die Löschgruppen Fretter, Serkenrode, Schliprüthen und Schöndelt, den Zug 3 der Feuerwehr der Gemeinde Finnentrop, bei einer Zugübung auf dem Campingplatz Schliprüthen.
Die ersteintreffende Schliprüthener Wehr kümmerte sich mit einem Trupp unter schwerem Atemschutz um die Rettung der vermissten Personen und anschließend um die Brandbekämpfung des Wohnwagens. Unterstützung erhielt sie dabei von der Löschgruppe Serkenrode. Diese baute eine Wasserversorgung von einem Bach zum Schliprüthener Fahrzeug auf.
Die Löschgruppe Fretter erhielt den Auftrag eine Riegelstellung aufzubauen und so ein Übergreifen des Brandes auf den nahegelegenen Wald zu verhindern. Hierzu wurde ebenfalls eine Wasserentnahmestelle an einem Bach aufgebaut. Die Löschgruppe Fretter wurde dabei von der Löschgruppe Schöndelt unterstützt.
Nach kurzer Zeit konnten die Personen gerettet und der Brand gelöscht werden.

Ein Wohnwagen diente bei dieser Übung als Übungsobjekt.Die eingeleitete Brandbekämfung durch die Löschgruppe Schliprüthen.Über das LF der Löschgruppe Serkenrode lief die Wasserversorgung der LG Schliprüthen.
Das HLF Fretter an der Wassernetnahmestelle für die Riegelstellung.Um ein Übergreifen des Brandes auf den Wald zu verhindern wurde eine Riegelstellung eingerichtet.HLF Fretter
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok